Community >>

Forum

Informationen

Erweiterte Suche

Forum Samsung Galaxy S III

Thema:
RAM-Unterschied S3 - S3 LTE?

Samsung Galaxy S III

Hier dreht sich alles um das Samsung Galaxy S 3

676 Themen - 3 923 Beiträge (durchschnittlich 5,69 Beiträge/Tag)

Anzahl der Antworten: 9   Gelesen: 792

RAM-Unterschied S3 - S3 LTE?

15.11.2013, 18:07

Umfrage

S3 oder S3 LTE???

0%

S3

100%

S3 LTE (2)

Insgesamt 2 Stimmen
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier im Forum. Also verzeiht mir etwaige Fehler bitte ;)

Zum Thema:

Derzeit überlege ich, ob ich mir eher ein Samsung Galaxy S3 oder S3 LTE anschaffen soll.
Ich frage mich vor allem, inwieweit sich der zusätzliche GB RAM bei der LTE-Version im alltäglichen Gebrauch auswirkt.
Generell springe ich nicht so sehr auf die "Höher-Schneller-Weiter"-Welle auf, die durch den Smartphone-markt schwappt. Vor allem da das S3 ohnehin ein super Gerät ist, egal in welcher Version.

Ehrlich gesagt habe ich aber Angst, dass mich irgendwann bei S3 ohne LTE die bekannten Meldungen wie "Ihr Telefon verfügt über wenig Speicher" o.ä. heimsuchen.
Bei aufwendigen Apps sei das mal dahingestellt, aber man hört dies ja auch teilweise aus dem normalen Gebrauch heraus von einigen Nutzern.
Auf der anderen Seite wirkt sich die Leistung evtl. wieder negativ auf die Akkulaufzeit aus, oder ist das marginal? Vom S3 LTE hört man ja teils recht schlechte Erfahrungen bzgl. des Akkus.

Was meint Ihr? Hat evtl. jemand Erfahrung mit beiden Geräten? Ihr könnt euch auch einfach in Form einer Umfrage äußern.

Über Tipps und Hinweise freue ich mich sehr. :D

*danke*

Beste Grüße,

Marcel


PS.: Die eigentliche LTE-Funktion werde ich nicht nutzen, da sie auch von tarif nicht unterstützt wird. Es ginge nur um den Arbeitsspeicher und evtl. um die schnellere HSDPA-Geschwindigkeit.
Die LTE-Version bekäme ich im Vertrag für etwa 30€, die Version ohne LTE für 1€.
Ich bedenke allerdings auch, dass man sich nach zwei Jahren bereits ein neues Handy aussuchen kann, und ich daher leistungstechnisch nicht allzu weit in die Zukunft planen muss. ;)

15.11.2013, 20:14

So wie du das Gerät nutzen möchtest kommst du mit dem S3 (i9300) mit 1 GB Ram aus.
Bei arbeitsintensiven Vorgängen (z.B. Spiele) bist du mit dem S3 LTE (i9305) mit 2 GB auf der sichereren Seite.
Bei meinem S4 Aktive (I9295) entlud sich der Akku auch sehr schnell. Es lag daran das ich keinen LTE-Vertrag habe. Da das Gerät sich nicht im LTE Netz einbuchen konnte suchte es ständig danach. Nachdem ich auf nur WCDMA umstellte wurde auch der Akkuverbrauch geringer.

@urlaub

15.11.2013, 20:38

Das heißt, Du würdest eher zum S3 ohne LTE raten wegen den den genannten Gründen, dass eine LTE Fähigkeit des Gerätes und eine nicht vorhandene LTE-Option im Tarif kollidieren können und weil bei meiner Nutzungsart 1GB ausreichen?

Ich denke auch, dass ich mit 1GB auskommen werde. Für intensivere Spiele habe ich ein iPad. Ich bin auch nicht der Spieletyp,,wenn es um Smartphones geht. Mal eben zwischendurch ja, aber für aufwändige Spiele hole ich nicht das Telefon raus.
Zudem bin ich auch der Meinung, dass es eigentlich blöd wäre ein LTE Handy zu kaufen, wenn man diese Funktion ganz sicher nicht nutzt. Gerade weil ich wie gesagt denke, dass die 2GB RAM mir keinem wirklich merkbaren Vorteil bringen würde.

Dazu kommen die benannten Akku"probleme" beim LTE-Modell, wobei ich deren Wahrheitsgehalt nicht nachvollziehen kann.

Jedenfalls tendiere ich stark zum "normalen" Modell. Falsch machen kann man ja nichts ;)

Eine Frage habe ich aber noch an Dich:

Wie ist das mit de, Task-Manager bei Samsung Smartphones. Habe schon oft gehört, dass viele Nutzer regelmäßig alle Apps manuell rausschmeißen, um die Performance zu verbessern, andere lassen bewusst die Systemsoftware darüber walten, da diese automatisch bei Bedarf Tasks schließen, um eine stets hohe Performance zu gewährleisten. Wieder andere meinen gar, dass manuelles schließen das System verlangsamt?

Wäre Dir sehr dankbar über Aufklärung. Bin noch Neuling, was Android angeht ;)

15.11.2013, 21:30

Wenn du kein Problem mit den 29 Euro Mehrkosten hast ist das S3 LTE eine Option. Damit wärst du auf der sicheren Seite wenn du doch mal arbeitsintensivere Apps nutzen möchtest. Die Entwicklung der Spiele und auch des Betriebssystem (verbraucht ja auch RAM) schreiten ja voran. Ansonsten kämst du momentan bei deinem Nutzungsverhalten sicherlich mit dem S3 ohne LTE aus. Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen.
Das ist wie beim Auto. Man braucht zwar normalerweise keine 150 PS (man käme auch mit 50 PS aus) aber es ist beruhigend zu wissen das man sie hat und einsetzen kann wenn man sie braucht.

Vom Taskmanager solltest du die Finger weglassen (Außer im Notfall, wenn sich eine App nicht beenden lassen will). Android verwaltet sich selbst. Apps sollten entweder korrekt über die Zurück-Taste beendet werden oder über die Beenden-Funktion in der App selber.

@urlaub

15.11.2013, 23:25

Dann werde ich morgen mal schauen, was so da ist an Geräten.

Was den Task-Manager betrifft:
Ist der Task-Manager der Screen, der erscheint, wenn man den Homebutton lang gedrückt hält und alle im Hintergrund geöffneten Apps erscheinen? Diese müsste man doch schließen können, ohne ins System einzugreifen.

Oder ist der Task-Manager noch tiefer im System und etwas anderes, als das schließen von den im Hintergrund geöffneten Apps?

Wenn ich richtig verstehe, dann ist der Bildschirm, den man durch langes Drücken des Homebutton erreicht nicht der Task-Manager, sondern ein "Recent-App-Modus", worin zuletzt geöffnete Anwendungen angezeigt werden, die man gefahrlos schließen darf.
Den Task-Manager erreicht man dann erst über eine weitere Schaltfläche unten links, wo man dann auch im RAM rumspielen könnte.

Ist das soweit richtig.

Bin da gerade etwas verwirrt, da ich wie gesagt Voll-Amateur bin ;)

16.11.2013, 17:13

Wenn du lange auf den Home-Button drückst wird eine Liste der zuletzt verwendeten Anwendungen (teilweise sind sie nicht beendet) angezeigt. Diese Anzeige gehört schon zum Taskmanager.
Durch antippen einer angezeigten Anwendung wird diese wieder geöffnet.
Wischst du die angezeigte Anwendung zur Seite wird sie, falls sie noch aktiv ist, zwangsweise angehalten (ohne Hinweis).
Tippst du im weiteren Verlauf auf das Speicher-Symbol (links, unten) werden dir nur die aktiven Anwendungen angezeigt.

@urlaub

16.11.2013, 17:57

Das heißt also, die Anwendungen durch Wischen schließen ist "unbedenklich", vom RAM sollte ich allerdings die Finger lassen?

Habe mich jetzt etwas eingefunden. Ich habe übrigens das Galaxy S3 ohne LTE gewählt und bin soweit sehr zufrieden.

Was zieht eigentlich mehr Akku? W-Lan oder mobiles Internet? Bin mir nicht sicher, ob ich zuhause weiter die mobilen Daten anlassen soll, oder zuhause immer über W-Lan reingehe. ;)

16.11.2013, 21:42

Nur weil der Hinweis "Wenn eine App zwangsweise angehalten wird, können Fehler auftreten" beim wischen nicht erscheint, heißt es nicht das es unbedenklich ist.
Ich brauchte bei meinem S3 noch nie mittels Taskmanager Anwendungen beenden oder den Ram zu leeren. Ebenso habe ich bis heute keine Anwendungen weggewischt.
Im Normalfall ist dies absolut unnötig.

Es dürfte auf die Qualität der Verbindung ankommen. Je schlechter die Verbindung um so stärker muß das S3 arbeiten, um so stärker wird der Akku belastet.

@urlaub

16.11.2013, 21:53

Ok, dann werde ich es mal dabei belassen, was den Task-Manager angeht.

Habe jetzt erstmal auf W-LAN gestellt. Ich scheine in einem Gebiet zu wohnen, wo EDGE, 3G und HSDPA recht gleichmäßig anliegen. Wenn ich die mobilen Daten anstelle, switcht er ständig zwischen den drei Netzen. Das wird den Akku bestimmt etwas stärker belasten, als notwendig.
Und das Datenvolumen schont es ja auch :)

Vielen Dank nochmal für deine ausführliche Hilfe. *daumen*

16.11.2013, 22:12

Wenn zwischen den Datennetz-Standards hin und her gesprungen wird ist die Verbindung nicht gerade stabil. Da dürfte Wlan wesentlich besser sein und auch Akku schonender.
 

Login

Name
Passwort

Noch kein Mitglied?

Registration